Die passende Geldanlage finden
vom 11.02.2019

– Wie viel Risiko kann Ihre Kapitalanlage vertragen? (Lesezeit: ca. 2-3 Minuten)


Die passende Geldanlage findenFür viele Menschen ist das Thema Geldanlage ein rotes Tuch. Sie glauben, dass das Investieren in Aktien zu gefährlich ist. Tatsächlich liegt das Problem in der bestehenden Kluft zwischen Risikowahrnehmung und Risikobewusstsein. Denn etwa 9 von 10 potentiellen Anlegern schätzen ihre persönliche Risikobereitschaft vollkommen falsch ein und haben obendrein nur wenige Kenntnisse über die Höhe der bestehenden Risiken, bei den unterschiedlichen am Markt angebotenen Anlageformen. Dabei ist eine sinnvolle Entscheidung für oder eben auch gegen eine Anlageinvestition ohne dieses Wissen gar nicht zu treffen.

Von der Risikowahrnehmung zum Risikobewusstsein

Jeder Mensch hat eine eigene Risikowahrnehmung. Diese beruht im Bereich der Finanzanlagen nach unserer Erfahrung zu mindestens 80% auf Aussagen, die man gehört oder gelesen hat – von verlorenem Geld über Stress mit furchtbaren, nicht zahlenden Mietern bis hin zu drohenden Börsencrashs sind die Geschichten und Sorgen um die eigenen Finanzen zahlreich. Nur selten liegen ihnen auch Tatsachen zugrunde, die unsere Kunden selbst erlebt haben. Hinzu kommt, dass die Anlagethematik für viele ein Buch mit sieben Siegeln ist. Das mangelnde Wissen und die hohe Komplexität der Thematik führen bei unerfahrenen Anlegern zu Ängsten und Vorurteilen. Dabei stellt sich heraus, dass die Risikowahrnehmung meist erheblich vom tatsächlich bestehenden Risiko abweicht.

Über fachkundige Beratung und gezielte Tests lässt sich das jedoch Risikobewusstsein schärfen. Mit einigen Fragen, z.B. zum bisherige Investitionsverhalten, dem persönlichen Sicherheitsbedürfnis und bestehende bzw. zurückliegende Kredite, lässt sich die persönliche Risikobereitschaft bestimmen – mit deinem erstaunlichen Ergebnis, denn: ca. 95% unserer Kunden hätten Ihre persönliche Risikomentalität deutlich anders eingeschätzt, als es das Testergebnis zeigt. Der überwiegende Teil bewegt sich etwa einem 50/50 Verhältnis zwischen Sicherheitsbedürfnis und Risikobereitschaft. Es ist also gar nicht so unwahrscheinlich, dass Sie feststellen, dass es gar nicht immer die 100%ige „Nummer sicher“ sein muss.

Genau deshalb ist es wichtig, seine Risikobereitschaft nicht nur zu schätzen, sondern sie tatsächlich zu kennen. Zusammen mit der persönlichen Risikostruktur aus Einkommen, Arbeitsplatzsicherheit, bestehenden Verbindlichkeiten und Verantwortlichkeiten ergibt sich eine recht konkrete Einschätzung, wie viel Risiko wir verkraften können.

Bewusst entscheiden

Und genau das ist wichtig, denn: wer voreilige Anlageentscheidungen trifft, läuft Gefahr, sich entweder mehr Risiko zuzumuten, als ihm guttut oder aber schöne Rendite liegen zu lassen, aus Ängsten heraus, die eigentlich unbegründet sind.

Das Ergebnis sind ein ungutes Gefühl und daraus resultierend fast immer die vorzeitige Auflösung der bestehenden Anlagen, nicht Erreichung des persönlichen Spar- und Anlageziele und letztendlich der Verlust von GELD.

Das muss nicht sein. Denn der Finanzmarkt bietet uns unzählige Produkte mit den unterschiedlichsten Anlagestrategien und Risikostrukturen. Hat man die richtige Wahl getroffen, ist es möglich, die gesetzten Ziele zu erreichen, ohne sich hierfür zu verbiegen.

Fazit

Es gibt für jeden die passende Anlagestrategie, meist sogar für jene, die dachten, aktienorientierte Anlageprodukte seien absolut nichts für sie. Wer seine Anlagenmentalität kennengelernt hat, findet auch das richtige Produkt, welches zu ihm passt und welches er durchhalten kann.

Gerne helfen wir Ihnen, herauszufinden, welcher Anlagetyp Sie sind und versorgen Sie mit den optimalen Angeboten, um mit einem guten Bauchgefühl schöne Rendite zu erzielen. Vereinbaren Sie gleich einen Beratungstermin. Wir freuen uns auf Sie.

» Jetzt wertvolles Erstgespräch sichern!

Lieblingsmakler-Tipp:

Im Durchschnitt ändert sich das Risikoprofil eines Anlegers alle 3 Jahre – mit jedem wichtigen Lebensereignis wie Geburt eines Kindes, Erwerb einer Immobilie, Einkommensentwicklung, Renteneintritt…Nach etwa dieser Zeit, sollten Sie Ihre Anlagen gemeinsam mit einem Berater aktualisieren und wieder in Balance bringen -> lesen Sie hier mehr dazu!

Bildquellen: Lizenzfreie Stockfotonummer: 794722918 (von Peshkova)

Meine VITA: „Robert Peukert ist seit nunmehr 16 Jahren selbstständiger Versicherungs- und Finanzberater und Geschäftsführer der Lieblingsmakler GmbH & Co. KG. Neben dem Fachberater für Finanzdienstleistungen (IHK) ist er qualifizierter Experte für Private Krankenversicherung, betriebliche Altersvorsorge und Baufinanzierung. Mit seinem Unternehmen zählt er u.a. zu den TOP 10 Versicherungsmaklern in Deutschland 2016 und wurde 2018 vom Handelsblatt zu einem der besten freien Berater für Geldanlagen gekürt.“

© Lieblingsmakler GmbH & Co.KG | Impressum | Unsere Facebookseite | Webpartner: Werbeagentur Jenanet