Lohnt sich eine Rürup-Rente?
vom 11.03.2019

– Für wen und wann ist die Basis-Rente die richtige Wahl bei der Altersvorsorge? (Lesezeit: ca. 3 Minuten)


Lohnt sich eine Rürup-Rente?

Rürup-Rente – was ist das eigentlich?

Die optimale Altersvorsorge sollte aus mindestens 3 Standbeinen bestehen – der Gesetzlichen Rentenversicherung, einer betrieblichen sowie einer privaten Altersvorsorge. Eine Form der privaten Altersvorsorge bildet die sogenannte Basis-Rente, auch bekannt als Rürup-Rente. Es handelt sich dabei um eine vollständig kapitalgedeckte Rentenform, welche der steuerlichen Förderung durch den Staat unterliegt. Dies bedeutet, dass Beiträge, welche in die Rürup-Rente eingezahlt werden, bis zu einer Höhe von 48.608€ p.a. bei Ehepartnern bzw. 24.304€ p.a. bei unverheirateten Personen steuerlich abgesetzt werden können (in 2019). Aktuell können bis zu 88% der eingezahlten Beiträge berücksichtigt werden. Dieser Betrag steigt jährlich um weitere 2%, so dass im Jahr 2025 100% der Beträge steuerlich geltend gemacht werden können.

Beispielrechnung:

10.000€ Jahresbeitrag x 88% x 35% Steuersatz = 3080€ Steuergutschrift

-> effektiv 30,08% „Steuergeschenk“

Der Beitrag zur Rürup-Rente, welcher maximal gefördert werden kann, ist zu reduzieren um die Beiträge, welche für das Jahr bereits in die Gesetzlichen Rentenversicherung oder aber ein berufsständisches Versorgungswerk eingezahlt wurden. Die höchsten Einzahlungen können somit Selbstständige und Freiberufler vornehmen, welche Ihre Altersvorsorge vollkommen eigenverantwortlich organisieren müssen.

Was ist zu beachten?

Eingezahlte Beiträge in eine Basis-Rente unterliegen einem besonderen Schutz. Denn dem Gesetzgeber ist es wichtig, dass die geleistete Vorsorge Ihnen im Rentenalter auch tatsächlich zur Absicherung Ihres Lebensunterhaltes zur Verfügung stehen. Sie sind im Falle von Langzeitarbeitslosigkeit und Insolvenz vor Zugriffen und Anrechnungen durch den Staat geschützt. Was Sie einmal eingezahlt haben, bleibt Ihnen somit in jedem Falle zu Ihrer eigenen Vorsorge erhalten.

Im Umkehrschluss bedeutet dies jedoch auch, dass keinerlei Kapitalentnahmen möglich sind. Die Basis-Rente ist ab dem Auszahlungsbeginn als monatliche Leibrente bis zum Lebensende auszuzahlen. Des Weiteren kann ein Basis-Renten-Vertrag nicht gekündigt werden. Eingezahlte Beiträge müssen im Vertrag verbleiben. Es besteht lediglich die Möglichkeit, sie von zukünftigen Beitragszahlungen freizustellen.

Ist die gewählte Rürup-Rente fondsgebunden, kann das Geld variabel angelegt werden – wenn Sie dies wünschen sogar in südafrikanische Goldminenfonds mit einer Chance auf hohe Rendite.

Bedingungen

Da Sie mit der Rürup-Rente in der Ansparphase Steuern sparen, muss die Rente nachgelagert versteuert werden, also analog der Rentenzahlungen in der gesetzlichen Rentenversicherung.

Da eine Kapitalentnahme nicht möglich ist, fallen nicht ausgezahlte Rentenanteile im vorzeitigen Todesfall der Versichertengemeinschaft zu. Das Kapital kann nicht an die Erben ausgezahlt werden. Stattdessen erhalten der hinterbliebene Ehepartner sowie etwaige kindergeldberechtigte Kinder einen laufende Witwen- und Waisenrente.

Und für wen lohnt sich die Rürup-Rente nun?

Die Rürup-Rente könnte dann die Vorsorge Ihrer Wahl sein, wenn Sie an einer lebenslangen Absicherung bis ins hohe Alter interessiert sind, Vererbbarkeit für Sie keine Bedingung ist und Ihr Steuersatz in der Rente deutlich (mindestens 10%) unter Ihrem heutigen Steuersatz liegt.
Sie kennen Ihren Steuersatz im Rentenalter nicht? Gerne berechnen wir diesen mit Ihnen in unserer Traumzeitplanung.

Weniger geeignet ist eine Rürup-Rente, wenn aufgrund einer nur sehr geringen Steuerdifferenz zwischen Arbeits- und Rentenalter, kaum Ersparnisse zu erwarten sind oder der Steuersatz aufgrund eines eher geringen Einkommens generell niedrig liegt (unter 15.000€ brutto p.a.).

Wer außerdem Wert auf flexible Verfügbarkeit seiner Finanzen legt, sollte sich gegebenenfalls ebenfalls nach alternativen Vorsorgeprodukten umsehen.

Fazit

Wem die zu erwartenden Steuervorteile die benannten Einschränkungen wert sind, findet in der Rürup-Rente eine lohnende Altersvorsorge. Wie bei allen Anlage- und Vorsorgeprodukten muss auch die Rürup-Rente zu Ihnen und Ihrem Gesamtkonzept passen.

Sie haben noch keine klare Vorsorgestrategie und sind unsicher, ob die Rürup-Rente zu Ihnen passt? In Ihrer Traumzeitplanung finden wir es gemeinsam mit Ihnen heraus. Vereinbaren Sie gleich einen Beratungstermin.

» Jetzt wertvolles Erstgespräch sichern!

P.S.: Wir haben ein Geheimnis: Es gibt einen Trick, damit Ihre Rürup-Rente in der Rente steuerfrei ist. Richtig gehört! Neugierig? Mehr dazu gibt es im nächsten Blog.

Bildquellen: Lizenzfreie Stockfotonummer: 16838325 (von GrafKoks)

Meine VITA: „Robert Peukert ist seit nunmehr 16 Jahren selbstständiger Versicherungs- und Finanzberater und Geschäftsführer der Lieblingsmakler GmbH & Co. KG. Neben dem Fachberater für Finanzdienstleistungen (IHK) ist er qualifizierter Experte für Private Krankenversicherung, betriebliche Altersvorsorge und Baufinanzierung. Mit seinem Unternehmen zählt er u.a. zu den TOP 10 Versicherungsmaklern in Deutschland 2016 und wurde 2018 vom Handelsblatt zu einem der besten freien Berater für Geldanlagen gekürt.“

© Lieblingsmakler GmbH & Co.KG | Impressum | Unsere Facebookseite | Webpartner: Werbeagentur Jenanet