„Im Beratungstermin die Erhöhung meiner Altersvorsorge besprochen. Habe ein gutes Gefühl und die Erkenntnis richtig gut versichert zu sein.”
– Sandra F. über die Beratung zur Altersvorsorge

Honorarberatung Weimar

Honorarberatung in der Region

Unser Beratungsangebot richtet sich an Kund*innen, welche Interesse an einer Honorarberatung in den Bereichen Finanzberatung und Vorsorgeberatung in Weimar haben.
Auszug Wikipedia – Was ist eine Honorarberatung?

Unter Honorarberatung versteht man eine nicht-provisionsgebundene Finanz- und Vermögensberatung. Dies bedeutet, dass die Berater*innen unabhängig von den Provisionsversprechen der Produktanbieter beraten und verkaufen können. Stattdessen erfolgt die Vergütung in Form eines Honorars, welches direkt durch die Beratungskund*innen an die Berater*innen gezahlt werden.

Honorarberatung Weimar

Welche Vorteile bringt Ihnen eine Honorarberatung?

Wie Honorartarife wirken

Beispiel Altersvorsorge
Sparrate: 200 € mtl. · Laufzeit: 35 Jahre · Zins: 6 %
Über­sicht
Netto­produkt
(Honorar)
Brutto­produkt
(Provision)
Vorteil
Ein­zah­lungen
84.000 €
84.000 €
Kosten
25.490 €
71.365 €
45.875 €
vor Steuer
222.654 €
117.271 €
105.382 €
nach Steuer
199.542 €
108.713 €
90.829 €
Vergleichsrechnung eines Sparplans
Altersvorsorge im Honorartarif zusammengefasst

Wenn ein*e Kund*in seinen bzw. ihren Altersvorsorgevertrag jeden Monat mit 200 € bespart und somit über eine Gesamtlaufzeit von 35 Jahren einen Betrag von 84.000 € in den Vertrag einzahlt, kostet dies im Honorartarif 45.875 € weniger als in einem vergleichbaren Provisionstarif. Somit entstehen gerade einmal 37 % der Kosten – für dasselbe Produkt.

Nach Abzug der Steuern bekommt der Kunde bzw. die Kundin im Honorartarif am Ende der Vertragslaufzeit eine Altersvorsorge von 199.542 € ausgezahlt. Dies entspricht einem um fast 80 % höheren Ertrag, als beim vergleichbaren Provisionsprodukt.

Downloads zum Thema
Beispiel Vermögensanlage
Einmalanlage: 100.000 € · Laufzeit: 35 Jahre · Zins: 6 %
Über­sicht
Netto­produkt
(Honorar)
Brutto­produkt
(Provision)
Vorteil
Einzah­lungen
100.000 €
100.000 €
Kosten
77.093 €
190.712 €
113.619 €
vor Steuer
556.126 €
209.730 €
346.396 €
nach Steuer
406.878 €
125.363 €
281.515 €
Vergleichsrechnung einer einmaligen Vermögensanlage
Vermögensanlage als Honorartarif zusammengefasst

Zahlt ein*e Kund*in einmalig eine Spareinlage von 100.000 € ein, so werden in ein einem Provisionstarif im Laufe von 35 Jahren Vertragslaufzeit 190.712 € an Kosten und Gebühren fällig. Nach Abzug der Steuern bleibt lediglich ein Gewinn von 25.363 €. Mit der Entscheidung für einen Honorartarif werden über dieselbe Vertragslaufzeit lediglich 77.093 € fällig. Dies entspricht Kosten von gerade einmal 40,4 % derer für einen vergleichbaren Provisionstarif.

Noch deutlicher wird die Wirkung, betrachtet man sich die Entwicklung der Anlagesumme. Diese wird sich nach Steuerabzug am Ende der Laufzeit mehr als vervierfacht haben. Der Gewinn liegt im Honorartarif somit mehr als 12x höher als beim vergleichbaren Provisionstarif.

Mehr Details zu dem Beispiel als Download

Die häufigsten Fragen unserer Kunden

Die Top 7 Fragen an uns LIEBLINGSMAKLER
zum Thema Honorarberatung

Die Bezahlung steht bei der Honorarberatung immer am Beginn des Beratungsprozesses. Direkt am Anfang werden die Rahmenbedingungen und Fragen zur Vergütung detailliert zwischen Kund*in und Berater*in abgestimmt. Beide Parteien entscheiden gemeinsam, in welcher Form das Honorar erbracht werden soll. Die Möglichkeiten sind hierbei vielfältig und reichen von eine Aufwandspauschale über Stundensätze bis hin zu vermögensabhängigen Jahreshonoraren. In einem beidseitigen Honorarvertrag werden anschließend die gewählte Bezahlvariante geregelt und unterschrieben. Es ist üblich, dass das Honorar nach Beratungsabschluss per Lastschrift vom Kundenkonto abgebucht wird. Auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden ist jedoch auch eine Bezahlung per Rechnung möglich.

Die Höhe der Kosten berechnet sich anhand der gewählten Honorarform, hängt also davon ab, ob Sie sich für ein Stundenhonorar, aufwandsabhängiges Pauschalhonorar, ein vermögensabhängiges Honorar, das Performancehonorar oder auch für die Honorar-Flat entschieden haben. Für die Vergütung legen wie einen Stundensatz in Höhe von 150 € netto zu Grunde. Am Ende wird bei Vertragsabschluss die angelaufene Beratungszeit mit der Einrichtungsgebühr verrechnet.
Folgende Beratungsprodukte bieten wir zu einem Pauschalhonorar an: „Überprüfung Gesundheitszustand“ für 87 € brutto, „Traumzeitplanung“ für 117 € brutto, „Sicherung Lebensqualität“ für 97 € brutto. Für das vermögensabhängige Honorar stellen wir Ihnen zw. 0,3 % p.a. (ab 1 Mio. Anlagesumme) und 2 % p.a. in Rechnung.

Als Dienstleister mit einem hohen Anspruch an die eigene Beratungsqualität, liegt uns die Zufriedenheit unserer Kunden am Herzen. Aus diesem Grunde bieten wir all unseren Kund*innen eine Zufriedenheits- und Nutzengarantie. Stellen Sie also nach der Beratung fest, dass Ihnen aus der Beratung mit uns kein Nutzen entstanden ist oder Sie mit unserer Leistung unzufrieden sind, sehen wir von einer Bezahlung ab. In diesem Fall erlassen wir Ihnen Ihre Schuld bzw. erstatten Ihr bereits gezahltes Honorar.

Diese Annahme ist ein weit verbreiteter Irrtum. Denn auch für Normalverdiener kann sich die Honorarberatung sehr lohnen. Insbesondere wenn es um Produkte zum Vermögensaufbau geht, legen wir Ihnen die Honorarberatung nahe. Denn hierbei können Sie als Kund*in nachweislich die meisten Kosten sparen. Wie hoch genau die Summe ist, die Sie mit Ihrem Wahlprodukt langfristig einsparen können und welche Kosten hierfür kurzfristig auf Sie zukommen, ermitteln wir im Rahmen der Beratung. So können Sie Ihre Kaufentscheidung auf der Grundlage konkreter Zahlen treffen.

Im Falle, dass das vereinbarte Honorar Ihre kurzfristigen finanziellen Möglichkeiten übersteigt, finden sich ebenfalls Lösungen. Gerne bieten wir in Einzelfällen Abzahlmodelle mit einer Laufzeit von bis zu 3 Jahren an.

Grundsätzlich kann jedes zum Vermögensaufbau geeignete Produkt als Honorartarif dargestellt werden. Sogar der Aufbau von Sachvermögen, etwa in Form eines Immobilienkredits, kann über ein Honorarprodukt realisiert werden. Im Versicherungsbereich ist das Angebot an Honorartarifen noch nicht in allen Bereichen ausgereift. Bei den sogenannten biometrischen Risiken, wie z.B. der privaten Krankenversicherung oder der Berufsunfähigkeitsversicherung, gibt es bereits vereinzelt attraktive Produktangebote. Im Großen uns Ganzen ist dieses jedoch noch ausbaubar. Bei den Sachversicherungen (Hausrat, Haftpflicht, Unfall…) fehlt es aktuell noch an sinnvollen Honorartarifen. Wir hoffen jedoch darauf, dass sich dies in absehbarer Zeit ebenfalls ändert. (Stand Juni 2018)
Grundlage für die gewählten Beispiele ist unser Lieblingsmakler Weltportfolio. Dieses setzt sich zusammen aus ETFs und Dimensional Funds. Die Risikostruktur besteht zu 40% aus Sicherheiten (Anleihen) und zu 60% aus Risiken (Aktien).
Falls Sie als Weimarer an einer Honorarberatung im Bereich Vermögensaufbau, Altersvorsorge o.ä. interessiert sind, stehen wir Ihnen sehr gerne als kompetente Ansprechpartner zur Verfügung. Beratungstermine können online, bei Ihnen daheim oder im Büro oder in unseren Geschäftsräumen in Jena stattfinden. Nehmen Sie gleich mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.
häufige Fragen

Ihre Frage war nicht dabei?

Robert Peukert

Rufen Sie mich bitte an

Gern bin ich als erster Ansprechpartner persönlich für
Sie da. Rufen Sie mich gern Montag bis Donnerstag von
09:00 – 12:30 Uhr und 13:30 – 18:00 Uhr an.

Telefon: 03641 384510

Oder schreiben Sie mir eine Nachricht.

Ich freue mich auf Ihre Nachricht.

Ihr Robert Peukert