„Freundliche kompetente Beratung,
genau auf mich zugeschnitten.”
– Antje Z. über die Beratung zur Altersvorsorge

Was bedeutet eine Honorarberatung
in Ihrer Finanzberatung?

Honorarberatung bei den LIEBLINGSMAKLERN

Sie fragen. Wir antworten unabhängig.

Denn wir arbeiten ausschließlich für Sie. Mit der Honorarberatung bieten wir Ihnen eine Beratung in allen Finanz- und Vermögensfragen, bei der wir als Berater keine Provisionen der Produktanbieter kassieren, sondern ausschließlich von Ihnen als Beratungsempfänger ein Honorar erhalten.

Vorteile einer Honorarberatung

Welche Vorteile bringt Ihnen eine Honorarberatung?

Was sind Honorar-Tarife?

Profitieren Sie vom Prinzip „Eisscholle“

99 % aller Altersvorsorgeprodukte sind mit Vertriebskosten versehen. Wir bezeichnen diesen Provisionstarif als Eisberg. Bei einem Eisberg sind sämtliche Kosten unter der Meeresoberfläche versteckt. Auf den ersten Blick sieht dieser günstig aus, dass dies in der Regel jedoch nicht der Fall ist, eröffnet sich erst unter Wasser.

Den Honorartarif bezeichnen wir LIEBLINGSMAKLER als Eisscholle. Dort sind sämtliche Kosten, inklusive unseres Honorars, bekannt und sichtbar. Dies hat zur Folge, dass er auf den ersten Blick teurer erscheint, als ein Eisberg. Doch dieser Eindruck trügt, denn alles, was sich beim Eisberg unterhalb der Meeresoberfläche verbirgt, ist bei der Eisscholle schlichtweg nicht vorhanden.

Honorartarife sind vollständig befreit von Vertriebskosten. Sowohl auf der Versicherungs-, als auch auf der Fondsebene. Es ist sozusagen ein „nackter“ Tarif. Eine Art „Ab-Werk-Einkaufstarif“, ohne dass Kosten in Zwischenlagern oder Transportstationen hängen bleiben. Sämtliche Kostenpositionen sind auf ein Minimum reduziert. Leider bieten derzeit nur 5 Gesellschaften solche Tarife an.

Die direkte Bezahlung an den Berater via Honorarberatung ist für viele Kunden Neuland und macht einige zunächst skeptisch. Doch es lohnt sich wirklich!

Honorarberatung

Vergleichsrechnung eines Sparplans
zwischen Provisions- und Honorarprodukt

Sparrate: 200 € mtl. · Laufzeit: 35 Jahre · Zins: 6 %
Über­sicht
Netto­produkt
(Honorar)
Brutto­produkt
(Provision)
Vorteil
Ein­zah­lungen
84.000 €
84.000 €
Kosten
25.490 €
71.365 €
45.875 €
vor Steuer
222.654 €
117.271 €
105.382 €
nach Steuer
199.542 €
108.713 €
90.829 €
Vergleichsrechnung eines Sparplans
LIEBLINGSMAKLER-Fazit zur Altersvorsorge

Bei einer monatlichen Sparrate von 200 € und einer Einzahlungssumme von 84.000 € über 35 Jahre, entstehen dem Kunden im Honorartarif 45.875 € geringere Kosten, dies entspricht gerade einmal 37 % der anfallenden Kosten im Provisionstarif.

Die Altersvorsorgesumme, welche Ihnen nach Abzug der Steuern am Ende der Laufzeit zur Verfügung steht, beträgt im Honorarprodukt 199.542 € und liegt somit fast 80 % über dem Ertrag eines vergleichbaren Provisionstarifs.

Downloads zum Thema

Vergleichsrechnung einer einmaligen Vermögensanlage zwischen Provisions- und Honorarprodukt

Einmalanlage: 100.000 € · Laufzeit: 35 Jahre · Zins: 6 %
Über­sicht
Netto­produkt
(Honorar)
Brutto­produkt
(Provision)
Vorteil
Einzah­lungen
100.000 €
100.000 €
Kosten
77.093 €
190.712 €
113.619 €
vor Steuer
556.126 €
209.730 €
346.396 €
nach Steuer
406.878 €
125.363 €
281.515 €
Vergleichsrechnung einer einmaligen Vermögensanlage
LIEBLINGSMAKLER-Fazit zur Vermögensanlage

Wenn Sie eine Sparanlage von einmalig 100.000 € tätigen, entstehen Ihnen im Provisionstarif hierfür über eine Laufzeit von 35 Jahren Kosten i.H.v. 190.712 €. Die angesparte Summe nach Ende der Laufzeit und Abzug der Steuern liegt lediglich 25.363 € höher als das eingezahlte Startkapital.

Durch die Wahl eines Honorartarifes können die Kosten während der Laufzeit auf 77.093 € und somit auf 40,4 % des vergleichbaren Provisionstarifes reduziert werden. Noch eindrücklicher ist jedoch die Entwicklung der Anlagesumme.

Diese hat sich auch nach Steuerabzug noch mehr als vervierfacht und liegt mit 406.878 € somit mehr als 12x höher als der Ertrag aus dem Provisionsprodukt.

Mehr Details zu dem Beispiel als Download

Die häufigsten Fragen unserer Kunden

Die Top 6 Fragen an uns LIEBLINGSMAKLER
zum Thema Honorarberatung

Zum Beratungsbeginn werden die Rahmenbedingungen besprochen. Zunächst geht es um die Form, in welcher das Honorar gezahlt wird. Das könnten zum Beispiel eine Aufwandspauschale, eine Einrichtungsgebühr oder auch ein vermögensabhängiges Jahreshonorar sein. Hat man eine Entscheidung getroffen, wird ein Honorarvertrag aufgesetzt, welcher die Bezahlung regelt. Üblicherweise buchen wir das Honorar nach Ablauf der Beratung per Lastschrift ab. Auf ausdrücklichen Kundenwunsch ist jedoch auch eine Bezahlung per Rechnung möglich.

Die Kosten hängen von der Art des gewählten Honorars ab. Zur Wahl stehen Stundenhonorar, Pauschalhonorar (gemessen am Aufwand), vermögensabhängiges Honorar, Performancehonorar und Honorar-Flat. Unser Stundensatz beträgt 150 € netto. Die aufgelaufenen Stunden werden mit der Einrichtungsgebühr bei Vertragsabschluss verrechnet. Das vermögensabhängige Honorar beträgt zw. 0,3 % p.a. (ab 1 Mio. Anlagesumme) bis 2 % p.a. Für verschiedene Beratungsprodukte unseres Portfolios, bieten wir Pauschalhonorare an, z.B. 87 € brutto für „Überprüfung Gesundheitszustand“, 117 € brutto für „Traumzeitplanung“ oder 97 € brutto für das Beratungspaket „Sicherung Lebensqualität“.

Selbstverständlich wünschen wir uns, dass unsere Kunden zufrieden sind. Deshalb bieten wir eine Zufriedenheits- und Nutzengarantie. Das bedeutet: Wenn Sie nach einer Beratung bei uns unzufrieden sind oder keinen Nutzen daraus ziehen konnten, bekommen Sie problemlos Ihr gezahltes Honorar erstattet oder Ihre Schuld uns gegenüber erlischt.

Dieser Glaubenssatz ist leider sehr verbreitet. Die erste Frage wäre hier natürlich: ab wann zählt man denn zu den Reichen? Früher sagte man, dass man reich sei, sobald man mehr Guthaben als Schulden habe. Generell empfehlen wir beim Vermögensaufbau stets die Honorarberatung zu wählen, da diese immer nachweisbar günstiger für den Kunden ist. Dass dies tatsächlich so ist, welche Kosten Ihnen kurzfristig entstehen und welche Einsparungen Sie dadurch langfristig generieren können, rechnen wir Ihnen im konkreten Beratungsfall gerne vor. So sind Sie in der Lage eine sinnvolle Entscheidung zu treffen. Sollte das Honorar Ihr kurzfristiges Budget übersteigen, bieten wir in Sonderfällen auch Abzahlmodelle mit einer Laufzeit von bis zu 3 Jahren an.

Alles, was mit Vermögensaufbau zu tun hat, ist im Rahmen von Versicherungshonorartarifen darstellbar. Dies gilt auch für Sachvermögen, wie etwa beim Hausbau oder -kauf. Die Produktauswahl für biometrische Risiken, wie zum Beispiel Berufsunfähigkeit oder eine private Krankenversicherung ist aktuell noch dürftig. Im Bereich der Sachversicherungen (Hausrat, Unfall oder Haftpflichtversicherung) bleibt unsere Suche nach sinnvollen Honorartarifen derzeit noch völlig ergebnislos. (Stand Jan. 2020)

Für die gewählten Beispiele haben wir unser LIEBLINGSMAKLER Weltportfolio (Link) hinterlegt, welches zusammengesetzt ist aus ETF und Dimensional Funds. Die Risikostruktur beträgt hierbei 60 % Aktien (Risiko) und 40 % Anleihen (Sicherheit).

häufige Fragen

Ihre Frage war nicht dabei?

Robert Peukert

Rufen Sie mich bitte an

Gern bin ich als erster Ansprechpartner persönlich für
Sie da. Rufen Sie mich gern Montag bis Donnerstag von
09:00 – 12:30 Uhr und 13:30 – 18:00 Uhr an.

Telefon: 03641 384510

Oder schreiben Sie mir eine Nachricht.

Ich freue mich auf Ihre Nachricht.

Ihr Robert Peukert