Endlich Struktur und Organisation durch ein Team sowie Traumkunden nach Plan
vom 31.03.2020 |

Endlich Struktur und Organisation durch ein Team sowie Traumkunden nach Plan

Ein Team bringt Ordnung ins Informations-Chaos …

„Ich sehe den Wald voller Bäume nicht.“

Sie kennen sicherlich die Metapher vom Wald, den man vor lauter Bäumen nicht mehr sieht. Genauso sieht es auch meist mit den Informationen aus. Aufgrund der Schnelllebigkeit in unserer heutigen Zeit ist es schwierig, so viele Informationen in kurzer Zeit zu verarbeiten. Sie verursachen eher Chaos, als das sie den Inhalt übermitteln. Für einen selbstständigen Vertriebler wird diese Thematik eher zutreffen und bekannt sein. Alle Informationen landen auf Ihrem Schreibtisch und es gibt keinen Filter, der für Sie die Spreu vom Weizen trennt.

In unserem heutigen Blog wollen wir Ihnen aufzeigen, wie Sie die vielen Informationen bewerkstelligen können und wie Sie Ihre Lieblingskunden finden, die zu Ihnen passen.

Dieser Inhalt erwartet Sie

Ein Team bringt Ordnung ins Informations-Chaos

Einen solchen Filter wünschen sich doch viele. Wie sieht es mit Ihnen aus? Würde dieser nicht Erleichterung in Ihren Arbeitsalltag bringen?

In einem Team hätten Sie dieses Gefühl. Denn die Mitarbeiter in den unterschiedlichen Funktionen können die Informationen dort verarbeiten, wo sie benötigt werden. Dies hat den ausschlaggebenden Effekt, dass bei Ihnen nur die wichtigen Informationen ankommen und der Überfluss gar nicht erst an Sie herantritt. Aufgaben, welche sich aus diesem ergeben, werden vom Backoffice bearbeitet, ohne dass Sie sich darum kümmern müssen.

Weniger Aufwand für Sie

Es gibt zahlreiche soziale Netzwerke, über die Kunden Sie erreichen, beispielsweise E-Mail, Telefon, Facebook, WhatsApp etc. Diesen Informationsfluss nimmt Ihnen das Backoffice ab und kümmert sich um die Anliegen der Kunden. Nur die Anfragen, die Sie persönlich betreffen oder wo Ihr Knowhow gefragt ist, treten an Sie heran. Folglich filtert die Geschäftsleitung nur die organisatorischen Informationen. Dennoch muss kein Mitarbeiter die Befürchtung haben, dass Informationen nicht weitergegeben werden, weil diese wöchentlich gesammelt oder in dringenden Fällen spontan offen kommuniziert und besprochen werden. Somit findet ein Informationsfluss statt und alle sind auf demselben Kenntnisstand. Es gibt kein „der Eine weiß nicht, was der Andere tut.“

Lieblingskunden?

Was für eine Bedeutung hätte es für Sie, wenn Kunden nicht wegen des Produktpreises zur Beratung kommen würden, sondern wegen Ihrer Kompetenz?

Jene Kunden, die gern für Qualität und guten Service zahlen. Die Ihnen Wertschätzung und Dankbarkeit für Ihre Beratung entgegenbringen. Ja, solche Kunden gibt es. Einziges Problem an der ganzen Sache: Die Kunden wissen meist nicht, dass es Sie gibt, geschweige denn wo Sie aufzufinden sind.

Nehmen Sie das, was Sie weiterbringt!

Ihnen fehlt für Marketingaktionen schlichtweg die Zeit und durch den finanziellen Druck haben Sie gar nicht erst die Chance, sich die Kunden auszusuchen. Sie müssen nehmen, was Sie bekommen – zumindest glauben Sie das.

Jeder Mensch ist von seiner Art anders und somit ist es für einen Einzelmakler schwer, sich jedem Kunden anzupassen und die nötige Sympathie aufzubringen. In einem Verbund sieht es aber anders aus. Für jeden Kunden kann der entsprechende Berater gefunden und zugeordnet werden und umgekehrt betreut der Berater nur die Kunden, die zu ihm passen.

Betreiben Sie aktives Marketing

Durch gezielte Aufgabenverteilung und eine federführende Geschäftsführung kann ein gut organisiertes Zielkundenmarketing aufgebaut werden. Folglich erreicht man die Kunden, die zum Konzept und zum Makler passen. Führt man daraufhin eine Kundenergründung durch, kann man bereits beim ersten Kontakt feststellen, ob der Kunde zur eigenen Arbeitsphilosophie passt und welchem Berater dieser zugeordnet werden kann. Durch zahlreiche Angebote zur Weiterbildung und Persönlichkeitsentwicklung werden Sie erkennen, dass es nicht schlimm ist auch mal „nein“ zu sagen. Dadurch gibt man beiden Parteien erst die Möglichkeit, Wertschätzung aufzubringen.

Zu mir als Autor

Robert Peukert

Seit 2002 bin ich selbstständiger Versicherungs- und Finanzberater und Geschäftsführer der Lieblingsmakler GmbH & Co. KG. Neben dem Fachberater für Finanzdienstleistungen (IHK) bin ich  qualifizierter Experte für Private Krankenversicherung, betriebliche Altersvorsorge und Baufinanzierung.
Mit meinem Unternehmen zähle ich  u.a.
zu den TOP 10 Versicerungsmaklern in Deutschland 2016 und wurde 2018 vom Handelsblatt zu einem der besten freien Berater für Geldanlagen gekürt.

Im Blog weiterlesen

Fazit

Bringen Sie mithilfe eines Teams Ordnung in Ihren Alltag. Sie werden merken, wie sehr sich Ihr Augenmerk auf die Dinge richten wird, die Sie als Vertriebler wachsen lassen. Sie werden mehr Zeit für das haben, was Sie lieben – Lieblingskunden finden, die zu Ihnen passen, Kunden beraten und Ihr Knowhow weitergeben.

LIEBLINGSMAKLER-Tipp

Auf unserer Homepage erhalten Sie einen Einblick, welche Funktionen in einem Versicherungsmakler-Team notwendig sind und welche Vorteile ein Team bringt.

Falls wir Ihr Interesse geweckt haben, ein Teil unseres Teams zu werden, würden wir uns freuen, wenn Sie auf unserer Karriere-Homepage neue Herausforderungen für sich entdecken können.

Zu mir als Autor

Robert Peukert

Seit 2002 bin ich selbstständiger Versicherungs- und Finanzberater und Geschäftsführer der Lieblingsmakler GmbH & Co. KG. Neben dem Fachberater für Finanzdienstleistungen (IHK) bin ich  qualifizierter Experte für Private Krankenversicherung, betriebliche Altersvorsorge und Baufinanzierung.
Mit meinem Unternehmen zähle ich  u.a.
zu den TOP 10 Versicerungsmaklern in Deutschland 2016 und wurde 2018 vom Handelsblatt zu einem der besten freien Berater für Geldanlagen gekürt.

Im Blog weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.